boucan Header

Boucan (Fr)

rock extravagant

Ballonfabrik

BOUCAN, zwei Schreie, zwei One-Man-Bands. Mathias Imbert, Sänger, Kontrabassist, Simultan-Schlagzeuger, sensibler kleiner Punk und Brunoi Zarn, Sänger, Gitarrist, Banjoist, finster aber fast riesig, spielen freie und grenzenlose Musik. Surrealistische Texte, schamanische Gesänge auf eine weltoffene Musik gelegt, die den seltsamen Rock von Captain Beefheart, die Finesse eines Gainsbourg der 50er Jahre oder die Klänge eines noch nicht entdeckten Amazonasstammes heraufbeschwören. Ihr Konzert ist eine Reise durch die Zeiten und die weite Welt, die Sie erschaudern lässt und Ihnen eine furiose Lust am Tanzen und Leben gibt! Unvergesslich.

Mathias Imbert entschied sich mit 17 Jahren für die Musik. Nach dem Konservatorium von Montpellier ging er 2002 nach Paris und startete mit Jim Murple Memorial, der Gruppe De Rien, auf die Bühne, aber 2005 stach er unter dem Namen Imbert Imbert in der Songszene hervor. Seine vier Alben und Konzerte wurden von der Presse gefeiert (Félix-Leclerc-Preis, Le Fair usw.). Er hat auch mit Dimoné, Jur und Bancal Chéri gespielt und aufgenommen.

Brunoi Zarn, Autodidakt, bahnte sich seine ersten Erfahrungen im Rock'n'Roll der 90er Jahre, erst mit der Gründung von Teppaz & Naz (Soundtrack zu Filmen von Alain Guiraudie, 2000 Konzerte) im Jahr 1995 konnte er sich ganz der Musik widmen. Anschließend gründete er verschiedene Gruppen wie Le Roi Nu, Kestekop, Double Hapax und öffnete sich für mehrere Kooperationen mit Slammer, Filmregisseuren, Malern und anderen extravaganten Leuten.

https://www.boucan.org/

 

 

 

Gefördert durch die Stadt Augsburg